Spargelzeit

Seit einigen Tagen ist nun dieses saisonale Gemüse wieder erhältlich. Anfangs noch zu recht teuren Preisen sollte es nun ganz allmählich immer günstiger werden. Auch wir essen ihn recht gerne und möchten an dieser Stelle mal eine vielleicht nicht ganz so konventionelle Zubereitungsmethode vorstellen.

Man nehme eine Handvoll Spargel, am besten schmecken uns die etwas dünneren Stangen. Es muss nicht unbedingt die erste Wahl sein. Dünnere Stangen haben hier vielleicht sogar entschiedene Vorteile. Die ca 300g legt ihr auf eine Alufolie und dann wird der Spargel mit Zucker Salz und Kräuterbutter gewürzt. Wenn ihr noch ein paar Kräuter wie Basilikum und Petersilie hinzu tut ist es sicherlich nicht nachteilig. Nun macht ihr mit der Alufolie ein geschlossenes Päckchen daraus und dieses kommt dann für ca 15 Minuten vielleicht auch maximal 20 Minuten auf den Grill. Dabei kann das Päckchen auch gedreht werden damit es gleichmäßig gart. Wir verwenden einen Weber Grill mit einem Deckel oben drauf so dass die Wärme gleichmäßiger von allen Seiten an das Päckchen herankommt.

Ob der Spargel nun als Familienpackung oder einzelne Packung je Portion zubereitet wird ist euch überlassen. Eines ist jedenfalls sicher der Spargel gart in seinem eigenen Sud verfeinert mit der Kräuterbutter und den Kräutern ist dieses eine schmackhafte Beilage, ist einfach zuzubereiten und natürlich super lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.