Rieselfelder Windel

Ist schon ein paar Tage her das ich mal wieder hier war. Eigentlich müsste man hier regelmäßiger mal nach dem rechten schauen. Die Rieselfelder Windel sind ein Naturschutzgebiet wo sich vielfältige Tiere, meist Vögel, tummeln und gut beobachten lassen. Das Gebiet wird gern auch von Fotografen genutzt um dort Tierfotos zu machen. Nicht selten sieht man hier Personen die mit langen Brennweiten und hochwertigem Equipment unterwegs sind. „Rieselfelder Windel“ weiterlesen

Faszination Flugplatz Oerlinghausen

Heute morgen habe ich an dem Gimbal smooth4 für mein Handy ein Firmware Update durchgeführt. Um zu überprüfen ob das Update keine negativen Auswirkungen habe ich das schöne Wetter genutzt und mal einen Abstecher zum Flugplatz Oerlinghausen gemacht. Es muss nicht zwingend das Flugplatzfest sein um hier zu schauen wie die Segel und Motor Flugzeuge starten und landen.

„Faszination Flugplatz Oerlinghausen“ weiterlesen

FW Update des Zhiyun Smooth 4

Wie bei vielen elektronischen Geräten ist es auch bei diesem Gimbal sinnvoll auf der Webseite des Herstellers nach Updates zu schauen. Fehler und auch Verbesserungen von Funktionen werden dadurch eingestellt und verbessern die useability des Gerätes.

Heute morgen hatte ich auf meinem Android Samsung S7 ein Update der Handy App gemacht. Nun wollte ich auch mal schauen wie es eigentlich auf dem Gimbal selbst mit Neuigkeiten ausschaut.

„FW Update des Zhiyun Smooth 4“ weiterlesen

Foto shooting low-key in s/w

Allgemeine Beschreibung

Zur Erweiterung meines Portfolios und der gemeinsamen Sedcards suche ich Models für ein Foto-shooting zum Thema LOW-KEY in schwarz / weiß. Mit den Bildern soll dann ein digitales Fotobuch entstehen.

Quelle: Wikipedia
Low-key beschreibt einen technisch-gestalterischen Stil in der Fotografie, bei dem im Gegensatz zur High-key-Fotografie dunkle Farbtöne vorherrschen. Diese Technik sollte nicht mit einfacher Unterbelichtung verwechselt werden. Hauptsächlich verwendet in der Schwarzweißfotografie, weisen Low-key-Bilder viele dunkle oder auch völlig schwarze Bereiche auf; dargestellte Objekte werden in ihrer Plastizität durch Schatten – in der Regel von wenigen gerichtet eingesetzten Lichtquellen geschaffen – modelliert. Die vorhandenen Lichtquellen werden als gestalterisches Element meist so eingesetzt, dass sie den Blick des Betrachters auf das Hauptmotiv lenken.

Es sollen ästhetische Bilder entstehen die offiziell der Kategorie Akt/ Nude zugeordnet sind aber mehr verstecken als zeigen. Vom Posing her sind zum einen  sportliche und betont Körperspannung fokussierte Sets geplant, zum anderen Sets mit Elementen aus dem Portraitbereich oder nur Körperteile.

„Foto shooting low-key in s/w“ weiterlesen

Sommerurlaub ist vorbei

Der Sommerurlaub in Polen ist vorbei und die Daten (Bilder und Videos) sind alle übertragen. Fast 100GB sind zusammen gekommen. Videos sind diesmal eine ganz schöne Menge gewesen. Das war der erste Urlaub in dem ich mich auf das Thema Video fokusiert hatte. Mein Ziel war es, mit dem Handy und dem Gimbal, einige Sequenzen zusammen zu bekommen und am besten eine Art Tagebuch mit Kurzfilmen zu erstellen. Die Dauer sollte immer so eine Minute sein.

„Sommerurlaub ist vorbei“ weiterlesen

Ein Tag in Düsseldorf

Heute sind wir mal in Düsseldorf. Anlass ist eine Art Familientreffen. Bei durchwachsenem Wetter steht auch ein Bummel durch die Stadt an. Die Herren haben es sich zum Großteil direkt am Rhein bequem gemacht. Die Frauen sind shoppen. Es gibt die Gelegenheit das erste Fußballspiel von Fortuna Düsseldorf in der 1. Bundesliga am Fernseher in einer Kneipe am Rhein mitzuverfolgen.

„Ein Tag in Düsseldorf“ weiterlesen

Foltermethoden besichtigen und Maria Himmelfahrt

Was für eine Kombination. Besichtigung von Foltermethoden auf einer Burg und Volks Auflauf zu Maria Himmelfahrt. Im katholischen Polen wird der Feiertag Maria Himmelfahrt noch richtig gefeiert. Insbesondere in einem Wallfahrtsort. Auf dem Weg zur Burg in Reszel wo als besonderes Highlight intensiv auf Foltermethoden eingegangen wird kommen wir an dem Wallfahrtsort Sanktuarium Matki Bozej Swietolipskiej vorbei. Was hier los ist erleben wir in der Regel nur im Fernsehen aber keinesfalls wirklich live bei uns.

„Foltermethoden besichtigen und Maria Himmelfahrt“ weiterlesen

Wann sollte man Agile verwenden?

Wann sollte man eigentlich Agile verwenden? Die Frage wird immer mal wieder gestellt wenn es darum geht zu entscheiden welche Methode denn die richtige ist um eine Aufgabe zu lösen. Die Frage ist auch gut am Anfang zu stellen, denn wenn das Projekt einmal läuft und aufgesetzt ist einen Wechsel zu vollziehen ist nicht nur hinderlich, eher kommt es einem Neustart gleich.

Das wichtigste Kriterium ist das Thema Changes – also Änderungen die an dem Vorhaben auftreten (oder auftreten können). Hier über die Möglichkeit des auftretens zu sprechen, bedeutet Agile als Risk Mitigation einzusetzen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, können Teile des Projektes alleinstehend als ein Paket abgearbeitet werden und sind die Pakete adaptiv? Das bedeutet der Einsatz eines Agile Frameworks zur Umsetzung eines Vorhabens ist dann zu betrachten, wenn der Weg und insbesondere das Ziel gar nicht so klar ist.

„Wann sollte man Agile verwenden?“ weiterlesen