Fotografischer Lippesee

Heute abend hat sich spontan ergeben einfach einmal ein bisschen Zeit zu haben. Warum nicht mal wieder auf Fototour gehen und das fantastische Wetter nutzen. Ursprünglich wollte ich zum Steinhorster Becken fahren. Warum nicht einfach auch mal zum Lippesee.

Gesagt getan auf geht es dorthin. Die Zeit ist ganz gut, auf diese Art und Weise kann ich den Sonnenuntergang noch an dem Wasser miterleben und auch das Licht welches sich auf dem Wasser spiegelt. Wasserspiegelungen finde ich total super. Und so kommt es wie es kommen muss ein einsames Segelboot dreht seine Runden. Einfach toll was für ein Motiv.

Als Location wähle ich die Seite von“Gut Lippesee“ an der Bundesstraße 64. Auf dieser Seite ist der Sonnenuntergang besonders gut und intensiv zu sehen. Von der kleinen Insel die man über eine Brücke am Rundweg erreichen kann hat man freie Sicht und eine gute Perspektive. Außerdem kann man von hier den gesamten See überblicken. Parken ist übrigens auch ganz gut auf dem Parkplatz von der Gastronomie.

Die Sonne ist nun untergegangen. Die Geräuschkulisse fängt an intensiver zu werden und auch das Licht ist fantastisch. Man kann jetzt deutlich die Bundesstraße und auch die Autobahn hören. Ein Geschwader Enten landet auf dem See und tut dieses lautstark verkünden. Das Geschnatter ist unüberhörbar. Mit dem Untergang der Sonne ist auch das Wasser immer glatter geworden. Jetzt kommen die Spiegelungen auf dem Wasser richtig zur Geltung.

Zwischenzeitlich meint ein Haubentaucher mir intensiv Gesellschaft leisten zu müssen. Direkt vor mir ist er permanent dabei unter Wasser nach dem Rechten zu sehen. Nicht nur er ist neugierig. Es kommen auch ein paar Vierbeiner, vermutlich Ratten, sie der Meinung erstmal zu schauen was ich denn hier abends treibe. Keine 2 m vor mir stecken Sie die Köpfe aus dem Gebüsch und sind der Meinung wieder abhauen zu müssen. Also auch Zeit für mich zu gehen. Ich packe mal zusammen und dann geht es nach Hause und mal die Fotos auf dem Rechner anschauen. Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.